Über mich


 
Lydia Thorwirth, geboren 1986 in Merseburg, begann 1995 Akkordeon zu spielen.
1997 bis 2006 erhielt sie Akkordeonunterricht bei Lutz Stark am Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ in Halle. Sie war 10 Jahre engagiertes Mitglied des Landes-Akkordeon-Ensembles Sachsen-Anhalt, eines der besten Akkordeonorchester Deutschlands.
 

 
Lydia besuchte verschiedene Meisterkurse, u. a. bei Geir Draugsvoll (Norwegen), Ivan Koval (Tschechien), Margit Kern (Deutschland) und erhielt Unterricht von Prof. Elsbeth Moser (Schweiz).

Konzertakkordeonistin Lydia Thorwirth
Zahlreiche Preise bei Bundeswettbewerben wie „Jugend musiziert“ oder dem „Deutschen  Akkordeon-Musikpreis“ in den Kategorien Akkordeon Solo und Duo zählen neben verschiedenen Sonderpreisen zu ihren künstlerischen Erfolgen. Höhepunkte ihrer bisherigen Laufbahn waren die Zusammenarbeit mit der Philharmonie Magdeburg sowie ein Solokonzert in Wien, bei der sie auch eine Uraufführung zu Gehör brachte. 
Von 2006 bis 2010 studierte sie bei Prof. Elsbeth Moser an der Hochschule für Musik und Theater Hannover im Studiengang Musikerziehung. 2010 schloss sie ihr Studium mit der Prüfung zur Diplom-Musiklehrerin, mit dem Hauptfach Akkordeon, ab.
 
Seit 2009 unterrichtet Lydia in und um Hannover als freiberufliche Musiklehrerin Schüler auf dem Akkordeon. Sie unterstützte bereits regionale Akkordeonensembles sowie das Landes-Akkordeon-Ensemble Sachsen-Anhalt bei ihrer Probenarbeit, und widmet sich seit 2010 verstärkt dem Bereich der Musikalischen Früherziehung.